Deutscher Gewerkschaftsbund

Rechts­po­pu­lis­mus als "so­zia­le" Be­we­gung - Neue Rech­te, al­te Ma­schen
Vernetzungstagung gegen Rechts in Hustedt
von: Dirk Garvels
no-zensur.de
"Lokale Strategien und Handlungsmöglichkeiten gegen Rechts" Unter diesem Gesichtspunkt möchten wir erreichen, dass sich viele engagierte Menschen vernetzen und somit ein immer stärker werdendes Bündnis gegen Rechts bilden. Die Vernetzungstagung zur Förderung der zivilgesell schaftlichen Bündnis- und Netzwerkarbeit findet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal in Folge statt und hat sich somit zu einem festen Bestandteil zivilgesellschaftlicher Bildungsarbeit entwickelt.
weiterlesen …

Zeit für mehr Solidarität
Die Mai­ver­an­stal­tun­gen der DGB Re­gi­on
alle Veranstaltungen in Lüneburger Heide & Wendland
DGB
Auch in diesem Jahr laden DGB und Gewerkschaften wieder zu zahlreichen Kundgebungen, Demonstrationen und Empfängen rund um den 1. Mai ein. So gibt es Veranstaltungen in Walsrode, Lüneburg, Celle, Uelzen, Lüchow, Soltau und Bomlitz. Näheres zu den Veranstaltungen
weiterlesen …

Gewerkschaftler mobilisieren zum Tag der Arbeit
Mai­zei­tung 2016 er­schie­nen
DGB
Anlässlich der diesjährigen Feiern zum Tag der Arbeit am 1. Mai ist nun die Maizeitung der DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen erschienen. Unter dem diesjährigen Mai-Motto „Zeit für mehr Solidarität“ informiert der Deutsche Gewerkschaftsbund u.a. zu aktuellen Themen, wie der Digitalisierung der Arbeitswelt, der gewerkschaftlichen Jugendarbeit in den Schulen, der Gesundheitsversorgung in der Fläche, der drohenden Altersarmut, dem Bedarf an sozialem Wohnungsbau, aktuellen Tarifrunden sowie den Aktivitäten der DGB Kreisverbände vor Ort...
weiterlesen …

TTIP, CETA & TiSA stoppen!
Ge­mein­sam für ge­rech­ten Welt­han­del
DGB, Attac, BI Lüchow-Dannenberg, Grüne & BUND mobilisieren gegen TTIP nach Hannover
ttip-demo.de
Einen Tag bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama gemeinsam die Hannover Industriemesse 2016 eröffnen, ruft ein lokales Hannoveraner Bündnis aus über 40 Organisationen zum Protest gegen die Handels- und Investitionsabkommen TTIP & CETA und gegen das Dienstleistungsabkommen TiSA auf. Näheres zu Mitfahrgelegenheiten und Bussen aus unserer Region finden Sie auf der folgenden Seite.
weiterlesen …

Os­ter­pro­tes­te ge­gen ras­sis­ti­sche Lu­den­dorf­fer
Bündnis gegen Ludendorffer
von: Dirk Garvels
DGB
Seit vier Jahrzehnten treffen sich regelmäßig Rechtsextremisten zu Volkstänzen und Vorträgen in der Lüneburger Heide. Am Karfreitag und Ostersamstag protestieren bereist zum 10. Mal Nazigegner gegen das Ostertreffen der „Ludendorffer“ in Dorfmak (Bad Fallingbostel).
weiterlesen …

Demonstration nach Brandanschlag
Kein Platz für Frem­den­feind­lich­keit in un­se­rer Re­gi­on
DGB/Roglin
Nachdem Unbekannte im niedersächsischen Kurort Bad Bevensen im Landkreis Uelzen in einer geplante Flüchtlingsunterkunft randalierten und einen Brand- und Wasserschaden verursacht hatten, beteiligte sich der DGB Kreisverband Uelzen und die DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen am 19.12.15 an einer groß angelegten Demonstration gegen Fremdenfeindlichkeit.
weiterlesen …

Union-­Bus­ting – Be­triebs- und Per­so­nal­rä­te in der Zan­ge
DGB
DGB informiert über Praktiken des Rechtsmissbrauchs gegen Arbeitnehmervertretungen und Gewerkschaften Die DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen lud am Donnerstag den 12. November 2015 unter dem Motto „Union Busting - Rechtsnihilismus und Rechtsmissbrauch“ zu einem Vortrag in das Bildungswerk ver.di Lüneburg ein. Als Referent beleuchtete Elmar Wigand vom Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V.
weiterlesen …

Ge­werk­schaf­ten set­zen sich für sprach­li­che In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen ein
DGB
Wir setzen uns für eine Willkommenskultur im Bildungs-, Ausbildungs-, und Arbeitsmarkt ein,“ sagte Friedhelm Korth, der DGB Kreisverbandsvorsitzende Lüchow-Dannenberg bei einer Aktion am 29.10.2015 in Lüchow. Damit die Flüchtlinge am öffentlichen Leben in Deutschland teilhaben können, wirbt Korth für den Ausbau stattlicher Sprachkurse, die in die Ausbildung,
Zur Pressemeldung

Mul­ti­kul­tur- ein Tag ge­gen Ras­sis­mus Sa/14.11.15
DGB
Multikultur- ein Tag gegen Rassismus Sa/14.11.15 Katzenstraße 2-3, Lüneburg Für weiteres seihe Flyer
weiterlesen …

De­mons­tra­ti­on "Ge­flüch­te­ten Si­cher­heit bie­ten - für Mensch­lich­keit - kein Platz für Ras­sis­mus" am 4.10.15 in Bad Fal­ling­bos­tel
dgb
Für Weiteres siehe Flyer
weiterlesen …

Ra­deln ge­gen „Waf­fen­ex­por­t“
DGB/Simone M. Neumann
Sonntag, den 04. Oktober 10.00 Uhr Treffpunkt: Lüchow, Parkplatz hinter dem Busbahnhof Teilnehmen können alle Mitglieder der DGB–Einzelgewerkschaften und deren Familien, Freunde und Interessierte sind ebenfalls herzlich willkommen. (Verpflegung Unterwegs - Selbstversorgung) Im Anschluss der Fahrradtour wird gegrillt um Anmeldung/en wird gebeten.
weiterlesen …

Das Diakonische Werk und Celler Forum gegen Gewalt und Rechtsextremismus präsentieren: Theaterstück
"A­sy­lant im Wun­der­lan­d"
Zwischen Wunschdenken und Wirklichkeit deutscher Flüchtlingspolitik
DGB
"Entschuldigung, darf ich...", mit diesen Worten versuchen zwei seltsam ausschauende Beamte am Flughafen Flüchtlinge mit Blumen willkommen zu heißen. Doch die Begrüßungszeremonie endet noch, bevor der Satz zu Ende gesprochen werden kann. Denn die Flüchtlinge winken ab. Das ist ein großes Problem für die beiden Mitarbeiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, weil Deutschland dringend Fachkräfte benötigt. Das Theaterstück "Asylant
weiterlesen …

Ge­werk­schaf­ten mah­nen zum An­ti­kriegs­tag
DGB
Der Antikriegstag ist ein Tag des Erinnerns und des Mahnens: Am 1. September 1939 begann der 2. Weltkrieg mit dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und seine Mitgliedsgewerkschaften gedenken daher der europaweit 60 Millionen Toten des Vernichtungskrieges und mahnen: Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!
Zur Pressemeldung

"Krieg beginnt hier -stoppen wir ihn hier!"
An­ti­kriegs­tags­ak­ti­on
DGB
Mit Kurzreden, Friedenslieder von Tom Kirk, bunte Plakate-Schilder- Transparente, Infostände und mehr. Es ist noch Platz und Zeit zum Mitgestalten. Und es geht um Rüstungsproduktion, Auslandseinsätze, Flüchtlinge, das viele Militär in der Heide usw. Eingeladen ist auch "Flinten-Uschi" aus Belin
weiterlesen …

Im­mer mehr aty­pi­sche Jobs im Land­kreis Lü­ne­burg
DGB/Simone M. Neumann
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in der Region Nord-Ost-Niedersachsen macht da-rauf aufmerksam, dass ein großer Teil der Beschäftigten im Landkreis Lüneburg lediglich atypische Jobs wie Leiharbeit, Minijobs und Teilzeit hat. Nach Zahlen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung arbeiten 45,1 Prozent der Arbeitnehmerinnen und
Zur Pressemeldung

Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter Sven Kind­ler dis­ku­tiert mit Ge­werk­schaf­te­rIn­nen
DGB
Groß war der Themenkatalog den der DGB-Kreisvorstand dem Grünen Bundestagsabgeordneten Sven Kindler vorlegte. Gewerkschaftssprecher Charly Braun stellte nach dem Treffen fest: "in vielen Fragen stimmen wir mit Sven im Wesentlichen überein". Damit nach dem Abzug der British Army am Truppenübungsplatz Bergen keine Armutsregion entsteht, fordern DGB und ver.di die Finanzierung einer neuen Wirtschaftsstruktur mit sozialen, ökologischen und nicht-militärischen Arbeitsplätzen und endlich vollständige kommunale Rechte für die EinwohnerInnen der gemeindefreien Bezirke Osterheide und Lohheide. Dem stimmte der Grüne Abgeordnete zu und erklärte, dass Deeskalationspolitik besser sei als Krieg. Statt Panzertraining sei die mittelfristige Aufgabe
weiterlesen …

Bil­der­ga­le­rie vom 8. Som­mer­fest der Ge­werk­schaf­ten in Cel­le
DGB
zur Fotostrecke …

"Wer ret­tet wen?"
"Prügelknabe Griechenland Ein Gespenst geht um in Europa. Es heißt Demokratie!"
DGB
Die demokratisch gewählte Syrizaregierung in Griechenland fühlt sich ihren Wählern verpflichtet und nicht den EU-Lautsprechern Merkel, Juncker und Schulz. Allen Drohungen und Erpressungsversuchen aus Brüssel und Berlin zum Trotz lehnt Syriza das zerstörerische EU-Spardiktat ab. Dafür, dass Syriza
weiterlesen …

Re­gi­on Lü­ne­burg oh­ne EU-Pro­jek­te?
Niedersächsische Staatskanzlei regelt die Kostenerstattung in EU-Projekten neu und fördert Lohndumping
European Union
Per Erlass hat die niedersächsische Staatskanzlei die Personalkostenerstattung für EU-Projekte neu geregelt und stößt damit auf Empörung bei Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden und Projektträgern. Bis 2013 war die Region Lüneburg mit den umgebenden Landkreisen Konvergenzgebiet – gut ausgestattet mit EU-Fördermitteln
Zur Pressemeldung

IG BAU: Beschäftigte sollen Juni-Lohn überprüfen
Mehr Kies für Mau­rer & Co – Lohn-Plus für 820 Bau­be­schäf­tig­te im Kreis Uel­zen
IG BAU
Vom Maurer, über den Zimmerer bis zum Fliesenleger – rund 820 Baubeschäftigte im Kreis Uelzen bekommen mehr Geld. Zum Juni sind die Löhne im Bauhauptgewerbe um 2,6 Prozent gestiegen. So hat ein gelernter Maurer Anspruch auf gut 81 Euro mehr in der Lohntüte. Die IG BAU Nord-Ost-Niedersachsen rät den Beschäftigten in der Branche, ihren Juni-Lohn zu überprüfen
weiterlesen …

So­li­da­ri­täts­be­kun­dung für den IG Me­tall Ge­werk­schafts­se­kre­tär Len­nard Aldag
DGB
Nach der kürzlich bekannt gewordenen Überwachung des IG Metall Gewerkschaftssekretärs Lennard Aldag durch den niedersächsischen Verfassungsschutz ist es unumgehbar, dass auch wir uns als „Lüneburger Netzwerk gegen Rechts" zu Wort melden.
weiterlesen …

Ma­rie-­Ca­stil­le Men­tion-Schaar ge­winnt DG­B-­Film­preis 2015
Colourbox
Der DGB-Filmpreis 2015 geht an die französische Regisseurin Marie-Castille Mention-Schaar. Ihr Film „Die Schüler der Madame Anne – Les Héritiers“ setzte sich gegen drei weitere nominierte Filme durch. Sie erzählt eine bewegende Geschichte über Integration, inspiriert von einer wahren Begebenheit. Der mit 7000 Euro dotierte Publikumspreis wurde bereits zum 18. Mal vergeben.
Zur Pressemeldung

Stellungnahme des Lüneburger Netzwerkes gegen Rechts
Pe­gi­da – All­tags­ras­sis­mus be­kommt ein Ge­sicht
DGB
Seit einigen Monaten stehen auf Marktplätzen quer durch die Republik tausende Menschen, die sich über die, ihrer Meinung nach, zunehmende „Islamisierung“ der Gesellschaft beklagen. Anstatt sich aktiv einzubringen und Menschen zu unterstützen, die aus der schlimmsten Gefahr um ihr Leben fliehen, oftmals schwerst traumatisiert sind
weiterlesen …

Resolution von DGB-Kreis- und Stadtverbänden in Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt
Min­dest­lohn nicht ver­wäs­sern – Wirk­sam­keit stär­ken!
DGB
Leider versuchen einige Arbeitgeber mit miesen Tricks, den Mindestlohn zu umgehen und weiter Dumpinglöhne zu bezahlen - das ist Rechtsbruch! Viele beklagen, die Arbeitszeiterfassung sei ein Bürokratiemonster. Dabei wollen sie nur erreichen, dass das Mindestlohngesetz aufgeweicht wird. Die Beschäftigten in Deutschland brauchen keinen löchrigen, sondern einen flächendeckend wirksamen Mindest-
Zur Pressemeldung

DGB-Hotline
Min­dest­lohn-Hot­li­ne en­det zum Jah­res­en­de 2015
Colourbox
Die Mindestlohn-Hotline, mit der der DGB im ersten Jahr nach dem Start des gesetzlichen Mindestlohns Beschäftigte informiert und beraten hat, endet mit Ablauf des Jahres 2015.
weiterlesen …

DGB Bundesweit

Aktuelle Termine
Alle Termine anzeigen

Reichtumsuhr

von: DGB
Nach oben

Videos


MS Europa - Wir sitzen alle in einem Boot
Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Durch das Spardiktat der EU stieg die Arbeitslosigkeit in bisher ungekannte Höhen. Löhne, Renten und Sozialleistungen wurden gekürzt. Gleichzeitig stiegen die Lebenshaltungskosten. Rezession, wachsende Armut und noch höhere Schulden sind die Folge.Ein Film über die Krise in Europa und ihre Folgen für die Menschen.

DGB Bund