Deutscher Gewerkschaftsbund

27.10.2017

Vorstände in der DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen gewählt

Kreisverände in der Region stellen sich neu auf

Kreisverband Lüneburg-Harburg

Sie bestätigten den bisherigen Kreisvorsitzenden Matthias Richter-Steinke (ver.di) in seinem Amt. Richter-Steinke, der auch hauptamtlich als Geschäftsführer der DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen arbeitet, betonte dass ihm insbesondere an einer intensiveren Zusammenarbeit aller DGB-Gewerkschaften vor Ort gelegen sei. Dieser Schulterschluss müsse sowohl in arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Positionen als auch in tarifpolitischen Auseinandersetzungen deutlich werden.

Des Weiteren wählte der DGB Kreisverband den IG Metall Sekretär Lennard Aldag zum stellvertretenden Vorsitzenden. Schriftführer wurde der langjährige freigestellte Personalrat und ehrenamtliche Arbeitsrichter Klaus Möwius von der Gewerkschaft der Polizei (GdP) aus Lüneburg. In den kommenden vier Jahren möchte sich der neu gewählte Vorstand und Kreisverband Lüneburg-Harburg Land vor allem den Themen Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung, Mobilität im ländlichen Raum, dem Zugang zu Bildung für alle und dem Kampf gegen die steigende Altersarmut widmen.

DGB Kreisverband Lüneburg-Harburg

Der neue DGB Kreisverband Lüneburg-Harburg. In der Mitte der Vorsitzende und Geschäftsführer der DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen Matthias Richter-Steinke DGB

Kreisverband Celle

Am vergangenen Mittwoch wählte der Kreisverband Celle des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) auf seiner konstituierenden Sitzung seinen neuen Vorstand für die kommenden 4 Jahre. Sie bestätigten den bisherigen Kreisvorsitzenden Paul Stern (ver.di) in seinem Amt. Der als Ergotherapeut tätige Stern ist Mitglied im ver.di-Ortsvereinsvorstand Celle und Vorstandsmitglied im ACE-Kreisverband Südheide. Sein Engagement erstreckt sich über den Rosa-Luxemburg-Club Celle, attac Celle bis hin zur Gründung des Celler Bündnis für einen gerechten Welthandel. Der Vorsitzende betont, dass ihm insbesondere an einer intensiveren Zusammenarbeit aller DGB-Gewerkschaften vor Ort gelegen ist. Die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen in Celle wieder mehr in Erscheinung treten und gehören auf die politische Tagesordnung.

Des Weiteren wählte der DGB Kreisverband Rainer Runge (IG Metall) zum stellvertretenden Vorsitzenden. Runge ist bereits seit 50 Jahren im Ortsverein der IGM Celle. Der gelernte Dreher war lange Jahre Betriebsrat bei Baker Hughes Christensen. Weiteres Vorstandsmitglied wurde Jürgen Köhler (ver.di). Als Vertrauensmann und stellvertretender Personalrat der Stadt Celle wird er den DGB Kreisverband unterstützen.

Kreisverbände

Der DGB Kreisverband in Celle freud sich auf die anstehenden Aufgaben und will in und um Celle die Interessen der Arbeitenden auf die politische Bühne bringen. Mit dem Plakat zur Rentenkampagne der Vorsitzende Paul Stern. DGB

Kreisverband Uelzen

Auf seiner konstituierenden Sitzung am letzten Mittwoch wählten die lokalen Vertreter der 8 Mitgliedsgewerkschaften des Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) ihren Vorstand für den Kreis Uelzen. Sie bestätigten den bisherigen Kreisvorsitzenden und gelernten Elektromaschinenmonteur Jürgen Roglin (IG Metall) aus Uelzen für weitere 4 Jahre in seinem Amt. Roglin, der seit 40 Jahren in der IG Metall aktiv ist, betonte dass ihm insbesondere an einer intensiven Zusammenarbeit aller DGB-Gewerkschaften vor Ort gelegen sei. Dieser Schulterschluss müsse sowohl in arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Positionen als auch in tarifpolitischen Auseinandersetzungen deutlich werden.

Des Weiteren wählte der DGB Kreisverband den Maschineneinrichter Rolf Flachbart (IG BCE) zum stellvertretenden Vorsitzenden. Auch der Himberger Flachbart ist bereits seit 42 Jahren gewerkschaftlich aktiv. Schriftführer wurde der 37jährige Gärtner Florian Ihlenfeld (IG BAU) aus Kirchweihe. Ihlenfeld ist bereits seit 18 Jahren gewerkschaftlich aktiv und sitzt im Vorstand der IG BAU Uelzen-Südost. In den kommenden vier Jahren möchte sich der neu gewählte Vorstand und Kreisverband Uelzen vor allem den Themen Stärkung sozialer Rechte, Mobilität und sichere Arbeitsplätze im ländlichen Raum, Schutz der Arbeitnehmerrechte und dem Kampf gegen die steigende Altersarmut widmen.

V. l.n.r.: Gerd Zerulla (EVG), Dieter Großmann (IG BAU), Hans Schmidt (IG Metall), Eberhard Kadach, Erhard Kubin (beide IG BAU), Hans-Jürgen Kloss (EVG), Rolf Flachbart (IG BCE), Roland Herzberg (NGG), DGB Vorsitzender Jürgen Roglin (IG Metall), Sabine Spangenberg (ver.di), Florian Ihlenfeld (IG BAU), Ulrich Weber (NGG)

Kreisverbände

Der Kreisverband Uelzen in seiner neuen Konstitution. Jürgen Roglin (IG Metall,3. v.r.) ist alter und neuer Vorsitzender. DGB

Kreisverband Heidekreis

Bei der Delegiertenkonferenz des Deutschen Gewerkschaftsbundes im Heidekreis fand die Tätigkeit des DGB-Kreisvorstandes deutliche Zustimmung. In der Filmdokumentation von Karl-Heinz Röder und einer Wandzeitungen wurde die breite Tätigkeit dargestellt. Die reicht von Unterstützung bei Arbeitskämpfen, Infos zu Arbeitsrechtsfragen, Aufklärung künftiger Azubis über Rechte im Betrieb, Bündnisarbeit gegen Sozialabbau, Rassismus und Freihandelsabkommen, Internationale Solidarität, kreative Straßenaktionen, tausende Rosen zum Weltfrauentag, Erarbeitung eines detaillierten kommunalen Forderungskatalogs, eigener Sendeplatz bei radioflora.de, Lokalgeschichte der Arbeit, gemeinsame Feste bis zum Vorlesen in Kitas. In einem Kurzbericht stellte Charly Braun die "Krisenhaftigkeit des globalen Kapitalismus", Zunahme von Armut und prekärer Beschäftigung sowie die Abwehrkämpfe von Gewerkschaften und sozialen Bewegungen so dar, wie sie sich im Heidekreis zeigen. Er erklärte: "Wir setzen nicht auf Parteien als Stellvertreter unserer Interessen, sondern arbeiten stattdessen solidarisch mit vielen Bündnisgruppen zusammen, denn gemeinsam sind wir stark".

Einstimmig wieder gewählt wurde die bewährte Vorstandsspitze: 1.Vorsitzender Charly Braun/ ver.di, Sozialarbeiter aus dem Aller-Leine-Tal, 2.Vorsitzender Carsten Soltwedel/ NGG, Betriebsratsvorsitzender der Emslandstärke in Wietzendorf und Schriftführer Rudi Pagel/ ver.di, Personalratsvorsitzender der Gemeinde Bomlitz. Dem Kreisvorstand gehören ferner an: Detlef Scherer und Peggy Verges, beide BCE und Betriebsrat Industriepark Bomlitz, Uschi Bock GEW Soltau, Gerhard Kuhnke EVG Soltau, Alan Catlin ver.di / Betriebsrat Schenker, Wolfgang Reiswig GdP, Fabiola Richter/ Bispingen und Maria Rodriguez-Gonzales/ Bomlitz beide IG Metall.

DGB Kreisverbände

Der alte DGB Kreisverband im Keidekreis hat auf einer Sitzung beschlossen eine Delegiertenkonferenz für die Wahl des neuen Vorstandes einzuberufen. Auf dem Foto die Delegierten der Mitgliedsgewerkschaften. DGB

Kreisverbände

Links der stellvertretende Vorsitzende Carsten Soltwedel (NGG) und neben ihm der alte und neue Vorsitzende Charly Braun (ver.di). DGB

Kreisverband Lüchow-Dannenberg mit neuer Führungsspitze

Nach dem Ausscheiden des langjährigen KV-Vorsitzenden Friedhelm Korth (IG Metall) wurde nun der ehemalige Betriebs- und Personalrat der BVG Berlin, Horst Stenzel (ver.di) aus Lüchow, an die Spitze des Kreisverbandes gewählt. Stenzel, der seit über 45 Jahren aktives Gewerkschaftsmitglied der ÖTV und heutigen Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ist, betonte, dass ihm insbesondere an einer intensiveren Zusammenarbeit aller DGB-Gewerkschaften vor Ort gelegen ist. Dank seiner zahlreichen gewerkschaftsinternen Aufgaben konnte sich Stenzel bereits in der Vergangenheit bundesweit für die Belange der Beschäftigten vor Ort einsetzen. Stenzel danke seinem Vorgänger auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen für sein hervorragendes Engagement für die Gewerkschaften.

 

Des Weiteren wählte der DGB Kreisverband den 54jährigen Dannenberger Volker Kornadt (IG BCE) zum stellvertretenden Vorsitzenden. Kornadt ist seit 33 Jahren gewerkschaftlich aktiv und arbeitet bei Conti in Dannenberg. Er sitzt im dortigen Betriebsrat und ist zudem als Vorsitzender der Vertrauensleute tätig. Weiteres Vorstandsmitglied wurde der 41jährige Quickborner Andreas Gülk (IG Metall). Gülk ist gelernter Kommunikationselektroniker und seit 15 Jahren gewerkschaftlich aktiv.

Kreisverbände

Horst Stenzel (ver.di) ist neuer Vorsitzender im DGB Kreisverband Lüchow-Dannberg DGB


Nach oben

1. Mai 2018: Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit


Video zum 1. Mai 2018: Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit

DGB Rentenkampagne

Reichtumsuhr

von DGB
Nach oben

Videos


MS Europa - Wir sitzen alle in einem Boot

Durch das Spardiktat der EU stieg die Arbeitslosigkeit in bisher ungekannte Höhen. Löhne, Renten und Sozialleistungen wurden gekürzt. Gleichzeitig stiegen die Lebenshaltungskosten. Rezession, wachsende Armut und noch höhere Schulden sind die Folge.Ein Film über die Krise in Europa und ihre Folgen für die Menschen.

DGB Bund