Deutscher Gewerkschaftsbund

#1MaiFuerMehr
Das war der 1. Mai 2024 in Lü­ne­burg
1. Mai Lüneburg
DGB NON
Hier geht's zu den Fotos aus Lüneburg.
zur Fotostrecke …

#1MaiFuerMehr
Das war der 1. Mai 2024 in Cel­le
1. Mai Celle
DGB NON
Hier geht's zu den Fotos aus Celle.
zur Fotostrecke …

#1MaiFuerMehr
Das war der 1. Mai 2024 in Lüchow
1. Mai Lüchow
DGB NON
Hier geht's zu den Fotos aus Lüchow.
zur Fotostrecke …

#1MaiFuerMehr
Das war der 1. Mai 2024 in Sol­tau
1. Mai Soltau
DGB NON
Hier geht's zu den Fotos aus Soltau.
zur Fotostrecke …

#1MAIFUERMEHR
Das war der 1. Mai 2024 in Uel­zen
1. Mai 2024 Uelzen
DGB
Hier geht's zu den Fotos aus Uelzen.
zur Fotostrecke …
05.04.2024
#1MaiFuerMehr

1. Mai 2024

Frieden, Freiheit, Demokratie und Wohlstand. Dafür kämpfen wir – am 1. Mai und an jedem anderen Tag im Jahr.

Der 1. Mai ist der Tag der Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter. Der Tag der Arbeit hat in der DGB Region Nord-Ost-Niedersachsen eine große Bedeutung, er gibt uns die Möglichkeit Aufmerksamkeit zu erzeugen und auf unser Engagement für eine solidarische Gesellschaft hinzuweisen.

Wie jedes Jahr haben wir wieder eine Maizeitung zusammengestellt in der wir aktuelle Themen aus unserer Region ansprechen:

Motto 1. Mai 2024

DGB

An verschiedenen Orten in unserer Region beteiligen sich die Einzelgewerkschaften, Sozialverbände und weitere Initiativen aus dem gesellschaftspolitischen Spektrum an unseren Kundgebungen und Demonstrationen am 1. Mai:

Lüneburg: 10 Uhr Demonstration ab Theater, 11 Uhr Kundgebung auf dem Lambertiplatz

Celle: 10:30 Uhr Demonstration ab Arno-Schmidt-Platz, 11 Uhr Kundgebung auf der Stechbahn

Lüchow: 10 Uhr Demonstration ab Bergstraße/Hotel Dt. Eiche, 11 Uhr Kundgebung auf dem Marktplatz

Uelzen: 11 Uhr Kundgebung auf dem Herzogenplatz

Soltau: 9 Uhr Gedenken an die Zerschlagung der freien Gewerkschaften mit anschließender Kundgebung

 


Nach oben

Geschichte des 1. Mai

Tag der Ar­beit: Ge­schich­te des 1. Mai
Friedrich-Ebert-Stiftung
Im Jahre 1890 begingen erstmals Millionen arbeitender Menschen in Europa und in den USA gleichzeitig den »Weltfeiertag der Arbeit«. Um sozialen Ausgleich und Deeskalation des Klassenkonflikts bemüht wurde der 1. Mai 1900 als bezahlter - zunächst halber - Feiertag eingeführt.
weiterlesen …

Der Tag der Ar­beit und sei­ne Ge­schich­te
Mainelke Arbeiter
DGB/Simone M. Neumann
Tag der Arbeit, Maifeiertag oder Kampftag der Arbeiterbewegung – der 1. Mai ist ein Datum von großer Symbolkraft. Als die Geburtsstunde des Tages der Arbeit gelten heute die „Haymarket Riots“ von Chicago im Jahr 1886. 2011 jährte sich dieses zum 125. Mal. Zu diesem Anlass erinnerte der DGB an die wichtigsten Meilensteine der Geschichte mit einer kleinen Serie.
weiterlesen …